Angebot!

Hodibe’s Damen Vollbesatzreithose No. 4 nur € 24,99

Hodibe’s Damen Vollbesatzreithose No. 4 nur € 24,99

Farbe:

Größe:38

Länge mit Bund ca.92cm ; ohne Bund ca.88cm

Bundumfang: ca.74cm sehr elastisch

Transportgewicht:1,4 kg

Versandkostenpauschale (innerhalb Deutschlands) € 1,99

129,90 24,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Beschreibung

Hodibe’s Damen Vollbesatzreithose No. 4

Vollbesatz kontrast (Black/Grey) Mit 2 Einschubtaschen vorne und 2 Taschen hinten. Natürlich mit Flexleg.in grau + weiße & rosa Blümschen .

Hodibe’s Damen Vollbesatzreithose No. 4

Material 62%Polyester,33% Viscose, 5% Spandex

Reithosen zeichnen sich entweder durch einen Besatz auf der Innenseite des Knies (Kniebesatz) aus, oder durch einen Einsatz in der ganzen Sitzfläche (Vollbesatz). Der Besatz schont den Stoff, das Gesäß und gewährleistet guten Halt. Ein Kniebesatz kann aus Leder, Kunstleder oder Stoff bestehen. Ein Vollbesatz besteht entweder aus Leder oder Kunstleder. Gutes Leder ist bei entsprechender Pflege sehr lange haltbar. Da es beim Waschen hart wird, muss es nach dem Waschen eingecremt oder durch Reiben, Strecken oder Kneten geschmeidig gemacht werden. Bei einem unbekanntenKunstfaserbesatz ist keine Aussage über die Haltbarkeit möglich, da qualitativ hochwertige Kunstleder, die nahezu unzerstörbar und manchmal sogar bielastisch sind, aber auch minderwertige Kunstleder mit geringer Haltbarkeit (weniger als eine Saison) im Handel sind, die für Unkundige kaum zu unterscheiden sind. Manche Kunstleder gewähren einen so guten Halt im Sattel, dass man sich nicht mehr zurechtsetzen kann, wenn man einmal verrutscht ist. Manche Reiter und Reiterinnen bevorzugen glatte Stoffhosen mit Knieleder, die auf dem Sattel rutschen und dadurch viel Bewegungsfreiheit gewähren, andere wählen Vollbesatzhosen, die mehr Halt bieten. Quelle wikipedia
Als Viskosefasern werden halbsynthetische Chemiefasern (Regeneratfasern) bezeichnet, die mittels desViskoseverfahrens, des am weitesten verbreiteten Nassspinnverfahrens, industriell hergestellt werden. Der Ausgangsrohstoff des Viskoseverfahrens ist Cellulose, heute überwiegend in Form von Chemiezellstoff. In aufeinanderfolgenden Prozessstufen wird der Zellstoff zuerst mit Natronlauge behandelt, wodurch sich Alkalicellulose bildet. Bei einer anschließenden Umsetzung dieser Alkalicellulose mit Schwefelkohlenstoff bildet sich Cellulose-Xanthogenat. Daraus wird durch weitere Zugabe von Natronlauge die Viskose-Spinnlösung erzeugt, die durch Löcher brausenartiger Spinndüsen in das Spinnbad gepumpt wird. Dort entsteht durch Koagulation pro Spinndüsenloch ein Viskose-Filament. Durch Verstrecken und weitere Bearbeitungsschritte sowie das Zusammenfassen der einzelnen Filamente entstehen Viskosefilamentgarne bzw. durch zusätzliches Schneiden Viskosespinnfasern.[1] Die chemische Zusammensetzung der Viskosefasern (Grundbestandteil Cellulose) ähnelt dabei der von Baumwolle.
Quelle WiElastan, auch Elasthan geschrieben, (in den USA und Asien: spandex fiber)[1] ist eine äußerst dehnbare Chemiefaser mit hoher Elastizität. Das zugrundeliegende Blockcopolymer hat einen Massenanteil von mindestens 85 % Polyurethan. Selbst bei einer Dehnung auf das Dreifache ihrer Ausgangslänge geht die Faser nach einer Rücknahme der Belastung wieder nahezu auf die Ausgangslänge zurück.[2] Sie ähnelt Gummi, hat aber eine höhere Festigkeit und ist haltbarer. Quelle Wkipedia

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Hodibe’s Damen Vollbesatzreithose No. 4 nur € 24,99“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.