Angebot!

Hufschneidezange nur € 25,99 Wochenangebot

Unsere Hufschneidezange ist ein Hufbeschlagswerkzeuge in hochwertiger Qualität.
Angebot nur € 25.99

Länge: 39cm

Edelstahl

Gewicht: 1,1 kg

-zzgl. Versandkostenpauschale (innerhalb Deutschlands) € 1,99

39,95 25,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Beschreibung

Unsere Hufschneidezange ist ein…
… Hufbeschlagswerkzeuge in hochwertiger Qualität. Die Edelstahl-Serie besticht durch edles Design & höchste Qualität. Man nutzt die Hufschniedezange (Nipper) für anspruchsvolles Arbeiten am Pferdehuf,  zum Kürzen des Tragrandes.
Die Hufschneidezange ist 39 cm lang.
Als Hufbeschlag wird das Anpassen und Aufbringen von Hufschutz (Pferde, Maulesel, Esel oder Rinder) nebst den dazu notwendigen Vorbereitungsarbeiten (sogenanntes Zurichten des Hufs), bezeichnet. Ziel ist es, den Huf vor zu starkem Abrieb zu schützen, wie er bei häufigem Reiten oder Fahren hauptsächlich auf befestigten Wegen und Straßen entsteht. Des Weiteren kann der Hufbeschlag dazu dienen einer fehlerhaften Hufstellung korrigierend entgegenzuwirken, um so einen möglichst flüssigen Bewegungsapparat gewährleisten zu können. Für den Hufbeschlag können Hufeisen (aus Eisen oder auch Aluminiumlegierungen), Kunststoffbeschlag und Klebeschuhe verwendet werden. Bei Bedarf anschnallbare Hufschuhe müssen ebenfalls angepasst werden, zählen aber nicht zum Hufbeschlag, sondern werden als Hufschutz bezeichnet. Der Begriff hat in den letzten Jahren bedingt durch neue Techniken und Materialien eine erhebliche Erweiterung erfahren, verbunden mit einer Spezialisierung der Berufsgruppen. Traditionell bezeichnet der Begriff Hufbeschlag nur das Zurichten des Hufs und die Herstellung, Anpassung und Aufnageln von Hufeisen durch den Hufschmied. Hufschmied ist heute eigentlich nicht mehr der richtige Begriff. Der Hufschmied beschlägt heute nicht mehr nur vier Hufe, sondern ein ganzes Pferd. Viele Faktoren (Nutzung des Pferdes, anatomische Besonderheiten, Reitweise, Vorerkrankungen der Gliedmaßen etc.) spielen eine Rolle bei der Auswahl des Beschlags.
Ein Hufschmied ist ein Spezialist für die Pflege (das Ausschneiden) und das Beschlagen von Tierhufen mit Hufeisen oder anderen Materialien. Die Hufeisen und Hufnägel stellt er traditionell auch selbst im Schmiedeprozess her bzw. passt die Hufeisen der Form des Hufes an. Die Arbeit beinhaltet auch die Behandlung verletzter und kranker Hufe. Die traditionellen Aufgaben des Hufschmieds sind der Beschlag mit Hufeisen sowie das Kürzen und Korrigieren bei Barhufgängern. Dazu gehört auch die Zubereitung des Hufes für den Beschlag durch Ausschneiden und Raspeln des Horns. Bei Stellungsfehlern, Hufkrankheiten wie Hufrehe oder Hohle Wand usw. wird der Schmied auch therapeutisch tätig, indem er durch das Anbringen spezieller Beschläge die Heilung unterstützt. Neben dem Beschlag bieten viele Hufschmiede heutzutage auch die Anpassung von Hufschuhen an, die entweder dauerhaft an den Huf geklebt werden oder wie ein Schuh für jeden Ausritt dem Reittier angezogen werden. Die Zahnpflege, die traditionell auch zu den Aufgaben des Hufschmiedes gehörte, wird mittlerweile vornehmlich von Tierärzten durchgeführt.Zu seinem Arbeitsgebiet gehört auch der Beschlag von Eseln und Maultieren.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Hufschneidezange nur € 25,99 Wochenangebot”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.